Uppsala University

In der Entwicklungspsychologie werden mithilfe von Eye Tracking die Entwicklung und Veränderungen der kognitiven, sozialen und emotionalen Fähigkeiten von Kleinkindern erklärt. Im Kinder- und Babylabor des Psychologischen Instituts der Universität Uppsala in Schweden messen Claes von Hofsten und seine Kollegen mittels Eye Tracking die Entwicklung der Objektdarstellung bei Kleinkindern. Zudem untersuchen sie die Unterschiede der sozialen Interaktionen normal entwickelter Kinder im Vergleich zu Kindern mit Autismus. 

Die gesamte Fallstudie auf Englisch lesen